CBD – Produkte

Seit einiger Zeit boomen sogenannte CBD-Produkte in Österreich. Aber was ist das genau, wo bekommt man diese und was bringt das Zeug überhaupt?

Hand zeichnet chemische Strukturformel von CBD © Zerbor / fotolia.com

CBD – Was?

Der sogenannte Drogen- oder Medizinhanf enthält in seinem Harz über hundert verschiedene Cannabinoide. Die wichtigsten Vertreter dieser Cannabinoide sind das psychoaktive THC, oder auch Tetrahydrocannabinol und das nicht-psychoaktive CBD oder Cannabidiol.
Die Wirkstoffe sind nicht nur im Cannabiskraut (Marihuana, Gras), sondern auch im Harz (Haschisch, Ganja) und in Cannabis-Konzentraten wie z.B.: Cannabis-Öl enthalten.
Im Gegensatz zu THC, hat CBD keine nachgewiesene psychoaktive Wirkung und ist daher als Substanz und als Inhaltsstoff verschiedener CBD-Produkte legal erhältlich. Das schließt auch Cannabis-Blüten und Cannabis-Harz mit ein, dessen Hauptwirkstoff CBD ist und dessen THC-Wert damit unter einer festgelegten Grenze von momentan 0,3 % liegt. Aber Achtung! Dies ist der Stand von Mai 2018. Immer wieder wird diskutiert, ob der (unlizenzierte) Verkauf von CBD-haltigen Produkten (wie z.B.: Samen, Setzlingen, etc.) verboten werden soll.

CBD – Wann?

Das Cannabidiol (CBD) ist in der Medizin und der Wissenschaft schon lange bekannt und wird aktuell eingehend erforscht. Es gibt auch einige Krankheiten, bei denen CBD-Präparate von MedizinerInnen verschrieben werden, wenn andere Behandlungen nicht so wirken, wie man es sich gewünscht hätte. Zu diesen Krankheiten zählen schwere Epilepsieformen (Krampfanfälle), Krebs oder chronische neuropathische Schmerzen z.B. bei Multipler Sklerose.
Mit dem freien Verkauf von CBD in diversen Shops boomt auch die „Selbstbehandlung“ verschiedener „Wehwehchen“ durch den/die Konsumenten/in selbst. Das kann mitunter sehr gefährlich werden, vor allem, wenn man manche Beschwerden falsch einschätzt und nicht richtig behandelt. Aus diesem Grund sollte man vorab immer einen Arzt/eine Ärztin oder ApothekerIn aufsuchen und sich unbedingt beraten lassen.

CBD – Wo?

CBD-Produkte findet man heute nicht mehr nur in der Medizin und in Apotheken, sondern auch in spezialisierten Online-Shops, bei Amazon, in CBD-Shops, Bioläden oder Reformhäusern. Aber nicht überall bekommt man die selben Produkte. So verkaufen spezielle CBD-Shops oder auch Hanfläden eine Vielzahl an Aromaprodukten (z.B.: Aromablüten oder Aromaharz), Kapseln und Öl als Nahrungsergänzungsmittel und ab und an auch Flüssigkeiten für die E-Zigaretten. Die Angebotenen Harze und Blüten dürfen explizit nicht zum Verzehr oder zum Rauchen angeboten werden.
Auch in der Apotheke findet man heute ein breites Sortiment an CBD-Produkten. Im Gegensatz zu den allgemeinen CBD-Shops dürfen diese auch zum Thema CBD beraten und helfen den genau passenden Artikel für sein/ihr Anliegen zu finden.